3. Astronomie-Vortrag Gravitationswellen

Unser 3. Astronomie-Vortrag muss leider wieder online stattfinden. Ankündigung siehe rechts >>


horst.tremel@outlook.de lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein. 

Thema: Zoom meeting invitation - Zoom Meeting von horst.tremel@outlook.de

Uhrzeit: 29.Okt..2021 19:30

Zoom-Meeting beitreten:

https://us02web.zoom.us/j/86077664413?pwd=UkFYT0tOVkJoYUxzalhvcWlqWVRCQT09

Meeting-ID: 860 7766 4413

Kenncode: 127769

Der Vorstand

Spendenaufruf

Liebe Sternfreunde, 

unser Brunnen auf dem Vereinsgelände ist defekt und muß dringend saniert werden. Da eine Instandsetzung der Anlage unsere finanziellen Möglichkeiten übersteigt, bitten wir alle Freunde des Vereins um eine Spende, damit wir das Projekt verwirklichen können.  Eine Spendenbescheinigung

kann ausgestellt werden.                             Die Kontonummer ist 

 

Die Wasserversorgung wird hauptsächlich für die Toilettenspülung

gebraucht, damit bei Veranstaltungen für Besucher und Mitglieder

der Toilettengang und Hände waschen am Waschbecken möglich ist.

Außerdem wird der Brunnen im Sommer für die Bewässerung der

Pflanzen auf dem Gelände genutzt.

 

Für weitere Fragen wendet euch bitte an:

info@ruesselsheimer-sternfreunde.de

Der Vorstand / Rüsselsheimer Sternfreunde e.V. 1975 

Di

02

Nov

2021

Astronomische Momente 2021-November

Der Rosettennebel

 

Die Wasserstoffgase dieses Nebels im Sternbild Einhorn werden durch den eingelagerten Sternen-

haufen NGC 2244 zum Leuchten angeregt. Die Entfernung zur Erde beträgt ca. 5000 Lichtjahre.

 

Foto: Dietmar Leister

Geo: Hattersheim , 24. - 31.03.2020 

Technik: Pentax SDHF (500mm/f6,7) auf Vixen GP-DX, Canon EOS 600Da, ISO400, 110 x 120s, Guiding Alccd5L-II an 135mm/f2.8, APT und PHD2, DeepSkyStacker, PixInsight

 

Mo

01

Nov

2021

Der Sternenhimmel im November 2021

Der Sternenhimmel im November 2021

 

Die typischen Sternbilder des Herbststernhimmels sind das riesige Sternbild Pegasus, wobei die linke obere Ecke bereits zur Andromeda gehört; man nennt das Pegasus-Quadrat auch Herbstviereck. Unterhalb von Pegasus und Andromeda sind nur Sternbilder mit schwachen Sternen zu sehen: Im Südwesten der Wassermann, im Süden der Walfisch und darüber die Fische.

 

Im Osten tauchen bereits die Sternbilder des Winterhimmels mit deutlich helleren Sternen auf: Senkrecht über uns die Kassiopeia (das „Himmels-W“), zum Südosthorizont hin gefolgt vom Perseus (mit dem veränderlichen Stern Algol) und dem Stier mit dem prägnanten Sternhaufen der Plejaden und dem rötlichen Stern Aldebaran. Gerade aufgegangen ist der Himmelsjäger Orion mit seinen sieben sehr hellen Sternen. Für Planetenbeobachter bieten sich im November die fernen Gasplaneten Neptun im Wassermann und Uranus im Widder an.

 

 

Die Planeten im November 2021

 

Merkur kann man noch in den ersten Tagen des Monats morgens ab 6 Uhr über dem Osthorizont aufsuchen.

 

Venus läuft jetzt durch den Schützen, sie ist Abendstern tief am Südwesthimmel.

 

Mars wechselt von der Jungfrau in die Waage, hat sich aber noch nicht weit genug von der Sonne entfernt, um wieder am Morgenhimmel aufzutauchen.

 

Jupiter im Steinbock ist Planet des Abendhimmels, man findet ihn tief im Südwesten. 

 

Saturn, ebenfalls im Steinbock, geht früher als Jupiter unter – der Ringplanet verabschiedet sich langsam.

 

Uranus im Widder erreicht am 5. seine Oppositionsstellung. Der ferne Planet steht die ganze Nacht über dem Horizont – beste Beobachtungsperiode für dieses Jahr.

 

Neptun im Wassermann beendet seine Oppositionszeit, er ist ein Objekt des Abendhimmels.

 

Quelle: vds-astro.de

Sternkarte 2021 11
Sternkarte 2021 11
VdS-Sternkarte_2021-11-1.jpg
JPG Bild 806.5 KB

Sa

02

Okt

2021

Astronomische Momente 2021-Oktober

Startrails

 

Sternenspuren über Flörsheim. Mit einer langen Belichtungszeit ziehen die Sterne eine Spur auf dem Sensor, die Drehung der Erde wird sichtbar. 

 

Foto:Horst Tremel

Geo: Flörsheim, 21.08.2020 23:00 MESZ

Technik: Nikon D 700, Nikon 20mm / f: 1.8, 80 x 15sec. Startrails & GIMP

Fr

01

Okt

2021

Der Sternenhimmel im Oktober 2021

Der Sternenhimmel im Oktober 2021

 

Im Oktober hat die Sonne den Himmelsäquator nach Süden hin überquert, daher sind die Nächte wieder länger als die Tage. Früh am Abend ist es am Himmel immer noch Sommer, was man gut am Sommerdreieck mit Wega in der Leier, Deneb im Schwan und Atair im Adler erkennen kann. Zu späterer Stunde – die Sternkarte gilt für 23 Uhr Sommerzeit – steht das große „Herbstviereck“ hoch am Himmel. Drei seiner Sterne gehören zum Sternbild Pegasus, die linke obere Ecke dagegen zur Lichterkette der Andromeda. 

 

Unterhalb von Pegasus und Andromeda stehen die Tierkreissternbilder Steinbock, Wassermann und Fische. Alle drei Sternbilder sind aber nur mit so schwachen Sternen gesegnet, dass man einen ziemlich dunklen Beobachtungsort braucht, um sie am Himmel zu finden. An helleren Sternen in dieser Gegend fällt einzig Diphda im Sternbild Walfisch auf. Sehr nah am Horizont kann man außerdem die helle Fomalhaut im Südlichen Fisch funkeln sehen. Weiter nach Westen leuchten Jupiter und Saturn im Steinbock.

 

 

Die Planeten im Oktober 2021

 

Merkur zeigt sich Ende Oktober über dem Osthorizont am Morgenhimmel. Am besten wird man ihn um den 27. gegen 6 Uhr sehen.

 

Venus zieht ihre Bahn von der Waage in den Skorpion, Mitte Oktober läuft sie an Antares vorbei. Der Abendstern zeigt sich tief im Süden in der Abenddämmerung.

 

Mars erreicht Anfang Oktober seine Konjunktion mit der Sonne – der rote Planet ist nachts weiterhin nicht sichtbar.

 

Jupiter beendet Mitte Oktober seine diesjährige Oppositionsperiode, man findet ihn am Abendhimmel tief über dem südwestlichen Horizont.

 

Saturn geht Jupiter etwas voraus, auch der Ringplanet ist ein Objekt für die Stunden nach Sonnenuntergang.

 

Uranus im Widder wird Anfang November seine diesjährige Oppositionsstellung einnehmen – jetzt beginnt die beste Zeit, um den lichtschwachen, grünlichen Planeten aufzusuchen.

 

Neptun im Wassermann hat seine Opposition gerade hinter sich, ihn kann man nun gut in der ersten Nachthälfte beobachten.

 

Saturn im Steinbock steht bereits am 2. August in Opposition zur Sonne, ist also die ganze Nacht zu sehen.

 

Uranus im Widder beginnt Ende August seine diesjährige Oppositionsperiode, er geht jetzt vor Mitternacht auf.

 

Neptun im Wassermann geht bereits in den Abendstunden auf. Mitte September wird er in Opposition stehen.

 

Quelle: vds-astro.de

Sternkarte 2021 10
Sternkarte 2021 10
VdS-Sternkarte_2021-10-1.jpg
JPG Bild 805.2 KB

Mi

01

Sep

2021

Astronomische Momente 2021-September

Pferdekopf- & Flammennebel

 

Nahe beim linken Gürtelstern Alnitak und dem mittleren Alnilam befindet sich vor der Hintergrundbeleuchtung des Gasnebels IC434 ein Dunkelnebel mit der charakteristischen Form des Pferdekopfs. Oben in der Bildmitte liegt der Flammennebel.

 

Foto: Klaus Weinhold

Geo: Groß-Gerau, 23.03.2020 20:00 MEZ

Technik: Canon EOS 60D, Canon Lens  EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM, Brennweite 400mm Blende: F/5,6, Vixen GP2, 66 Bilder a 30sec  ISO 2500, Registax 6 & Photoshop

Frühere Monate der Astronomischen Momente finden Sie im Archiv 

https://www.ruesselsheimer-sternfreunde.de/archiv/