Lagunen- und Trifid-Nebel (M8, M20)


Kamera: Canon EOS 600Da, ISO800
Belichtung: 8 x 240s (32min)

Optik: EF 70-200mm/f4 IS USM (200mm Blende 4,5)
Montierung: Vixen GP-DX (Eigenumbau als Photoguider)
Guiding: Alccd5L-II an 135mm/f2.8
Aufnahmedatum: 2.08.2016 1:47 Ortszeit
Standort: Puntagorda (La Palma)
Software: AstroPhotographyTool, PHD2, AstroPixelProcessor, PixInsight, Affinity Photo

Beschreibung: Der Lagunennebel M8 ist ein großes Sternentstehungsgebiet. Die Entfernung des Trifidnebels M20 von der Erde beträgt etwa 5200 Lichtjahre. Der Sternhaufen NGC 6544 ist links unterhalb von M8 im Bild zu erkennen.

Lagunennebel (Messier 8)


Kamera: Canon EOS 600Da, ISO1600
Belichtung: 20 x 180s (60min)
Optik: Pentax SDHF 75/500mm
Montierung: Vixen GP-DX (Eigenumbau als Photoguider)
Guiding: Alccd5L-II an 135mm/f2.8
Aufnahmedatum: 30.08.2013 23:11 Ortszeit
Standort: Puntagorda (La Palma)
Software: AstroPhotographyTool, PHD2, AstroPixelProcessor, PixInsight, Affinity Photo

Beschreibung: Der Lagunennebel M 8 (NGC 6523) befindet sich nahe des galaktischen Zentrums im Sternbild Schütze in einem sternreichen Gebiet welches auch viele Staubwolken und Dunkelnebel enthält. Es handelt sich bei diesem Objekt um ein aktives Sternentstehungsgebiet. Die Entfernung  beträgt etwa 5000 Lichtjahre.

Pfeifennebel (LDN 1773) mit großer Sagittarius-Wolke


Kamera: Canon EOS 600Da, ISO3200
Belichtung: 24 x 120s (48min)
Optik: EF 70-200mm/f4 IS USM (70mm f5)
Montierung: EQ6-Synscan
Guiding: Alccd5L-II an 135mm/f2.8
Aufnahmedatum: 3.08.2016 0:54 Ortszeit
Standort: Puntagorda (La Palma)
Software: AstroPhotographyTool, PHD2, DeepSkyStacker, PixInsight, Affinity Photo

Beschreibung: Im Sternbild Ophiuchus befindet sich dieser Dunkelnebel, dessen Erscheinungsbild einer rauchenden Pfeife ähnelt. In der Nähe des Zentrums unserer Milchstraße lässt sich diese dunkle Region bereits mit dem bloßen Auge zwischen den reichen Sternwolken erkennen.

Nordamerika- und Pelikan-Nebel (NGC7000, IC5070)


Kamera: Canon EOS 600Da, ISO1600
Belichtung: 14 x 180s (42min)
Optik: EF 70-200mm/f4 IS USM (200mm f4,5)
Montierung: Vixen GP-DX (Eigenumbau als Photoguider)
Guiding: Alccd5L-II an 135mm/f2.8
Aufnahmedatum: 2.09.2013 1:45 Ortszeit
Standort: Puntagorda (La Palma)
Software: AstroPhotographyTool, PHD-Guiding, DeepSkyStacker, Fitswork, Affinity Photo

Beschreibung: Die Aufnahme zeigt den Nordamerikanebel im Sternbild Schwan. In direkter Nachbarschaft befindet sich der Pelikannebel. Die rote Färbung dieser Nebel entsteht dabei überwiegend durch Licht, das der interstellare Wasserstoff abstrahlt.

Region um Antares


Kamera: Canon EOS 600Da, ISO 800,
Belichtung: 36 x 120s (72min)
Optik: EF 70-200mm/f4 IS USM (200mm Blende 4,5)
Montierung: EQ6-Synscan
Guiding: Alccd5L-II an 135mm/f2.8
Aufnahmedatum: 15.06.2018 1:14 Ortszeit
Standort: Puntagorda (La Palma)
Software: AstroPhotographyTool, PHD2, AstroPixelProcessor, PixInsight, StarNet-v2, Affinity Photo

Beschreibung: Die Antares-Region im Skorpion zählt zu den schönsten und farbenprächtigsten Gebieten der sommerlichen Milchstraße. Blaue Rfexionsnebel, rote Emissionsnebel und seltene gelbe Nebel sind über eine grosse Fläche verteilt. Dunkelnebel decken dahinter liegende Sterne ab. Rechts von Antares befindet sich der Kugelsternhaufen M4.

E-Nebel (Barnard 142 und 143)


Kamera: Canon EOS 600Da, ISO 800,
Belichtung: 23 x 120s (46min)
Optik: EF 70-200mm/f4 IS USM (200mm Blende 4,5)
Montierung: Astrotrec auf Alustativ
Aufnahmedatum: 15.06.2018 3:02 Ortszeit
Standort: Puntagorda (La Palma)
Software: DeepSkyStacker, PixInsight

Beschreibung: Der E-Nebel ist ein Dunkelwolkenpaar im Sternbild Adler. Es ist ein scharf umrandetes, dunkles Gebiet, das sich von der Milchstraße abhebt. Die scheinbare Größe beträgt etwa 30 Bogenminuten, das entspricht dem Vollmonddurchmesser. Die Entfernung beträgt 2000 Lichtjahre. Der helle Stern unterhalb des Nebels ist Tarazed (Entf. ca.170LJ), der etwa 110x größer ist als unsere Sonne.